Donnerstag, 21. September 2017

Upcycling

Über einen längeren Zeitraum habe ich bereits die
Verpackungen von Spülmaschinentabs gesammelt.
Ich hatte nämlich die Idee, daraus stabile Sammler zu machen.

Dazu habe ich zunächst die Kartons ziemlich mittig zerschnitten.
Die größeren Verpackungen habe ich schräg zugeschnitten.
Jeweils 8 cm von der Ecke aus gemessen,
auf der einen Seite von oben, auf der anderen von unten.
Mit dem Cutter habe ich dann zugestochen und
am Lineal entlang die Kartons durchgeschnitten.

Den kleinsten Karton habe ich gerade in der Mitte durchgeschnitten.

Dann habe ich mir Designerpapier in Pastellfarben (12x12 Inch)
genommen, passend mit etwas Überstand zugeschnitten und dann die
Kartons beklebt:


Und hier siehst Du eine große Verpackung, die zwei größere Sammelordner ergab
und die kleine Verpackung, die absolut perfekt ist für die schmalen Embossingfolder.
Die größeren eignen sich hervorragend für die breiten Embossingfolder,
6x6 Inch-Designerpapier oder bereits zugeschnittene Karten.


Ich halte Dich gern auf dem Laufenden,
mittlerweile sind noch zwei
größere Sammelordner entstanden. 

Hast Du Lust auf einen Upcycling-Workshop?


Dienstag, 19. September 2017

Neue Workshoptermine

Donnerwetter! 
Am nächsten Dienstag biete ich Dir abends hier in Paderborn
einen Workshop zum Stempel- und Stanzenset Donnerwetter.


Weitere Informationen und verbindliche Anmeldung bitte hier.

Geburtstagskarten!
Am 02.10.2017 möchte ich wieder abends mit Dir
Geburtstagskarten basteln u. a. mit dem Set Schönheit des Orients.


Weitere Informationen und verbindliche Anmeldung bitte hier.



Freitag, 15. September 2017

Goldene Hochzeit - so viele Jahre

Meine Tante und mein Onkel feiern diesen Monat ihre Goldene Hochzeit.
Selbstverständlich musste da eine passende Karte her:




Das Stempelset "So viele Jahre" war hier sehr hilfreich.
Zunächst habe ich den Glückwunsch und die Zahlen mit Gold
heiß geprägt oder wie wir Stempler sagen, geembosst.
Dann habe ich die Zahlen ausgestanzt, zur Seite gelegt und
die Blümchen in Olivgrün, Osterglocke, Calypso und Blauregen gestempelt.
Die Zahlen habe ich weitere 4 mal aus flüsterweißem Cardstock
durch die BigShot gekurbelt und dann die einzelnen 5er und 0er
übereinander geklebt um diesen Eclipse-Effekt zu bekommen.

Na, was sagst Du?

Donnerstag, 7. September 2017

Ein Jubilar

Er verriet mir eben, dass er heute morgen,
als er die 50 sah, doch etwas erschrocken war...
Vorher war er noch recht lässig damit umgegangen.
Weil die Farben meiner Karte seine Interessen,
die er in der Öffentlichkeit zeigt, farblich ziemlich treffen,
habe ich ihm zum 50. Geburtstag diese Karte gemacht:


Diese Technik nennt man Eclipse-Technik, die 50 ist hervorgehoben,
wie Du auf dem zweiten Bild noch besser erkennen kannst: